Meldepflichten

Je nach Testpoolzugehörigkeit müssen die Athleten bestimmte Meldepflichten erfüllen.

Die strengsten Anforderungen werden dabei an die Athleten im Registered Testing Pool gestellt. Dessen Mitglieder müssen jeweils zu Beginn eines Quartals zum 25. des Vormonats für das folgende Quartal angeben, wo sie sich aufhalten, trainieren oder Wettkämpfe bestreiten. Zusätzlich ist pro Tag für eine Stunde der genaue Aufenthaltsort anzugeben. Änderungen sind sofort in das elektronische Meldesystem ADAMS einzutragen.

Von der einen Stunde pro Tag abgesehen, unterliegen die Mitglieder des Nationalen Testpools denselben Meldepflichten.

Mitglieder des Allgemeinen Testpools sind verpflichtet, der NADA ihren gewöhnlichen Aufenthaltsort und Erreichbarkeit mitteilen. Die elektronische Aufnahme der Daten in ADAMS erfolgt nicht.

Die Daten sollten grundsätzlich so genau sein, dass der Athlet jederzeit von einem Dopingkontrolleur für eine Dopingkontrolle erreicht werden kann, da alle Athleten jederzeit zu einer Dopingkontrolle aufgefordert werden können. Die Athleten sind grundsätzlich selbst dafür verantwortlich, die Daten auf aktuellem Stand zu halten.

Weitere wichtige Informationen finden Sie auf der Internetseite der www.nada-bonn.de.

zurück

Top! Created by www.pukka.de.